C.A.S. II

Technische Daten

Spannungsversorgung: 12/24VDC
Stromaufnahme std by: ca. 15mA
Stromaufnahme Alarm: ca. 300mA
Frequenz: 868,35 MHz
Reichweite: ca. 75m
Schalldruck: ca. 110dB
Temperaturbereich: -10°C bis +80°C
Maße(BxHxT): 250x115x80mm
Gewicht: ca. 1,4kg

C.A.S. II

Rundumschutz für den Wohnwagen

  • 100755 (C.A.S. II)
  • Wohnwagen
  • Motor- und Segelboot
  • Einfache, intuitive Handhabung
  • Panikalarmfunktion
  • Ein-/Ausschalten mit Funk-Handsender
  • Funk-Magnetkontakte. Keine Verkabelung, keine Löcher!
  • Keine störanfälligen Bewegungsmelder
  • Aufenthalt möglich, ohne Sensoren zu deaktivieren
  • Integrierte, ultrahelle LED's
  • Eingebaute 110dB Laute Sirene
  • Integrierter Akku (bis zu 36h mit GSM)
  • Funk-Magnetkontakte (ca. 2 Jahre Batterielebensdauer)
  • Einfacher Batterietausch
  • Bis 75m Reichweite
  • Kopiersicher durch über 4 mrd. Codes
  • Bis zu 100 Funkmodule koppelbar
  • Fernalarmierung und Ortung (Option)
  • Sicherung von Fahrrädern, Surfboards, etc. (Option)
  • Funk-Gaswarner für Betäubungsgase, Propan/Butan (Option)
  • Mit Masthalter (Option) auch für Mastmontage z.B. auf Segelyachten geeignet

Outdoor-Funkalarmsystem für Wohnwagen, Motorboot und Yacht

Wie bei allen Thitronik Systemen lag bei der Entwicklung des C.A.S. Systems das Hauptaugenmerk neben maximaler Sicherheit und einfacher Handhabung besonders auf der Verwendbarkeit in Yachten und Wohnwagen, für die es bisher keine geeigneten Alarmsysteme gab.

So wurde für den Einsatz in Wohnwagen ein Notstromakku eingeplant, da die meisten Wohnwagen nicht über eine eigene Batterie verfügen und der Täter mit dem Ziehen des Wohnwagensteckers auch eine herkömmliche Alarmanlage ausschalten würde.

Eine Besonderheit bei der Verwendung auf Yachten ist die hohe Belastung durch Feuchtigkeit und Salzwasser. C.A.S. ist daher mit einer Gore TexTM Membran und Dichtungen ausgestattet, die sogar unter Wasser für sichere Funktion sorgen. Weiteren Schutz vor schädlichen Umwelteinflüssen schaffen die Titandioxidbeschichtung und V4A Schrauben.

Selbstverständlich, kommt auch C.A.S. ohne störende Bewegungsmelder und andere ungeeignete Melder aus, die die Handhabung erschweren und zu Fehlalarmen neigen..

Statt dessen werden auch hier sicherheitscodierte Funkmagnetkontakte zur Überwachung der Zugänge, Fenster, Klappen und Luken eingesetzt. Neben einem äußerst geringen Einbauaufwand hat dies den weiteren Vorteil, dass sich Personen und Haustiere bei aktivierter Alarmanlage frei im Wohnraum bewegen können, ohne bestimmte Sensoren ausschalten zu müssen.

C.A.S. besitzt eine lautstarke, integrierte Sirene, ultrahelle LED Blitzlampen, sowie einen Akku, der bei Sabotage der Spannungsversorgung die Anlage automatisch mit Strom versorgt. C.A.S. wird auf dem Wohnwagendach oder am Mast montiert, einfach an eine geeignete Spannungsversorgung (12V) angeschlossen und ist dank der Funkkontakte sofort einsatzbereit.

Artikel Zubehör