Häufig gestellte Fragen - Gaswarngeräte

Wo sollte ein Gassensor montiert werden?

Sowohl die im Freizeitbereich verwendeten Flaschengase (Propan/Butan), als auch die für Narkosegasüberfälle genutzten Substanzen sind im gasförmigen Zustand schwerer als Luft, sprich sammeln sich zuerst unten im Fahrzeug.

Ein Gassensor sollte daher unterhalb der Schlafplätze in einer senkrechten Fläche montiert werden. Circa 10-20cm über dem Boden ist die richtige Höhe.
So haben Sie im Ernstfall genug Zeit zu reagieren.

Bei räumlichen Trennungen durch Vorhänge oder Schiebetüren ist ein weiterer Gassensor oder eigenständiger Gaswarner sinnvoll.
Bitte auf hinreichenden Abstand vom Sensor zu Heizungsausströmern und gasenden Batterien achten.

Auf welche Gase reagiert ein Gaswarner?

Unsere Gassensoren detektieren Propan, Butan und den gesamten Bereich der Narkosemittel/-gase. Die G.A.S.-pro, entsprechend ausgestattet, auch Kohlenmonoxid.

Auf welche Gase reagieren Gaswarner noch?/Fehlalarm?

Gaswarnern wird häufig ein Hang zu Fehlalarmen nachgesagt.
Gassensoren reagieren auch auf Flaschengas-, bzw. Narkosegasähnliche Substanzen in gewissen Konzentrationen.
Deos, Rasierwasser, scharfe Reinigungsmittel, Körpergase (gerade von Vierbeinern) oder auch mal Atemalkohol oder das Fondue lassen einen sensiblen Gaswarner anspringen.

Trotz der Temperaturkompensation, der ständigen Selbttests und der intelligenten Softwareauswertung der Meßwerte des Sensor ist manchmal ein Fehlalarm nicht ausgeschlossen.
Die Zuverlässigkeit im Ernstfall steht an erster Stelle:
Besser einmal zu oft Alarm, als einmal zu wenig.

PS: Gerade die richtige Montagehöhe filtert einfach nur "schlechte" Gase (also Fehlalarme) entscheidend aus.

Wie funktioniert ein Gasüberfall/Welche Gase werden verwendet?

Bei einem Überfall, bzw. Einbruchsversuch mit Betäubungsgasen werden häufig Chemikalien aus dem Großhandel eingesetzt. Chloroform oder Äther sind bekannt, aber es werden auch Substanzen z.B. aus der Kunststoffherstellung verwendet. Sie  kosten in Großgebinden dort wenig Geld und bedürfen selten einer Ausweispflicht.
In den Innenraum gelangt die flüssige Chemikalie über eine Injektionskanüle durch Gummidichtungen oder Zwangsentlüftungen und verdunstet dort bei Raumtemperatur zu einem Gasgemisch. Dieses füllt das Fahrzeug von unten nach oben auf und versetzt dort nächtigende Personen in einen Dämmerschlaf.
Dieser Dämmerschlaf erlaubt Einbrechern ein viel höheres Geräuschniveau anzuwenden und trotzdem unentdeckt zu bleiben.

Wofür ist die grüne/dritte Ader im Anschlusskabel?

Die dritte Ader im Anschlusskabel der Kompaktgaswarner findet nur in einer speziellen Kundenversion (OEM) Verwendung und kann für den normalen Betrieb eingekürzt/ignoriert werden.

Wie kann man einen Gaswarner testen?

Bitte nicht mit einer Propangasflasche! Und auch Brennspiritus o.ä. ist nicht geeignet, sondern kann den Sensorkopf sogar beschädigen.
Ein Test kann gefahrlos mit einem handelsüblichen Feuerzeug durchgeführt werden, sollte sogar regelmäßig erfolgen.
Bei einem Feuerzeug mit elektronischer Zündung die Flamme einfach auspusten.

Kann das Kabel von GBA-I oder Funk-Gaswarner verlängert werden?

Ja. Es handelt sich hier "nur" um die Zuleitung der Spannungsversorgung.
Bitte verwenden Sie Kabel gleichen (3x0,14²) oder größeren Querschnittes und achten Sie auf eine zuverlässige Verbindung.